Jahresrückblick

Im März 2016 stellte unsere Sponsorin Sevim Basci aus Dinslaken-Hiesfeld ihren Friseursalon dem Togo-Projekte e.V. zur Verfügung.
Mit Spenden kamen rund 540 Euro zusammen.
Am 1.Mai haben wir unsere Arbeit am Ebertbad mit dem schon etablierten Stand präsentiert.
Die Kita in Hannover hat die Patenschaft für den Kindergarten für Sodo übernommen und sammelt kräftig für eine bessere Ausstattung.
Die Seniorenunion des Herrn Woydich hat bei der Weihnachtsfeier schon wieder 100 Euro gesammelt.
Jutta Ulrich stellt des Öfteren ihre Gage als Märchenerzählerin zur Verfügung.

Daneben gibt es immer wieder Sachspenden wie Brillen, Gehhilfen, Spielzeug, getragene Kinderkleidung, gebrauchte Tornister, unbenutztes, aber bei uns nicht mehr gültiges Autoverbandsmaterial,……

Christina Parma übergibt uns regelmäßig nicht mehr gebrauchte Handballtrikotsätze und Handbälle im Ballnetz.

Das ist nur ein Teil der einkommenden Gelder und Spenden, mit denen wir an unseren Standorten in Togo vielen großen und kleinen Menschen Freude bereiten können.

Dazu ein kurzer Abriss unserer Projektarbeit diesen Jahres:

– In Agbodrafo besteht im Moment kein Kontakt zur Leiterin des Kindergartens. Dafür klappt der Kontakt zur Direktion trotz mehrfachen Wechsels in der Schulleitung hervorragend. Die Aktivitäten des Vereins beschränken sich daher auf die Unterstützung von besonders bedürftigen Kindern der Klassen CP1 und CP 2 (erste und zweite Klasse).
Die Grundschule in Agbodrafo hat aus den Restbeständen des Fördervereins einen Trikotsatz „Tackenbergschule“ für die Schulmannschaft erhalten.

img_3083

– Das College in Kpémé hat zwei Trikotsätze (Handballabteilung Osterfeld) für die Schulmannschaft und Bälle erhalten.

img_2820

– In Patatoukou schreitet der Bau der Toiletten für den Kindergarten voran

img_2913

– In Sodo wird um das Kindergartengelände eine Mauer errichtet, anschließend sollen Spielgeräte angeschafft werden. Dafür hat der Patenkindergarten in Hannover bereits die Gelder zur Verfügung gestellt.
Lukas, der Leiter des Ausbildungszentrums in Sodo, arbeitet mittlerweile in der nächst größeren Stadt Atakpamé, ist aber weiterhin für die Umfriedung zuständig. Zement und Sand zur Herstellung der Fundamente und die Moniereisen zur umlaufenden Verstärkung sind bereits im Sommer gekauft worden und werden nun verarbeitet.

img_2981

Im Kindergarten in Vogan wies das alte Eternitdach Löcher auf und es regnete durch. Nun soll neu mit Wellblech gedeckt werden. Um im Inneren einen Hitzestau zu vermeiden, müssen erst die Außenmauern aufgestockt werden, bevor die Wellblechplatten verlet werden. Da wir zwar das Material bereits bestellt, aber den Beginn der Arbeiten nicht mehr vor unserem Abflug sehen konnten, hat uns Constantin Dakbo, unseren Mitarbeiter vor Ort, aktuelle Fotos gemailt.
Da die Schneiderin einen hohen Lohn verlangte, nähen die Eltern in Vogan die Kindergarten- und Schuluniformen aus den von uns gespendeten Stoffen selbst, um die Kosten zu reduzieren.
Die Grundschule in Vogan hat einen Trikotsatz „Tackenbergschule“ für die Schulmannschaft erhalten.

img_3042
– In Sodo wird um das Kindergartengelände eine Mauer errichtet, anschließend sollen Spielgeräte angeschafft werden. Dafür hat der Patenkindergarten in Hannover bereits die Gelder zur Verfügung gestellt.
Lukas, der Leiter des Ausbildungszentrums in Sodo, arbeitet mittlerweile in der nächst größeren Stadt Atakpamé, ist aber weiterhin für die Umfriedung zuständig. Zement und Sand zur Herstellung der Fundamente und die Moniereisen zur umlaufenden Verstärkung sind bereits im Sommer gekauft worden und werden nun verarbeitet.

Am 25. Dezember bin ich wieder in Togo und werde dann den aktuellen Fortschritt der Arbeiten in Patatoukou, Sodo und Vogan sehen können.

Allen Mitgliedern und Interessierten wünsche ich

besinnliche Feiertage und
einen guten Start ins Jahr 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.