Nächster Aufenthalt geplant

Der nächste Aufenthalt wird in der Zeit vom 5.September – 7. November stattfinden.
In den letzten beiden Wochen wird Brigita Trzeczak von Ute Kalvelis unterstützt.
Da das Schuljahr diesmal erst am 15.Oktober beginnt, bleibt genügend Zeit, die vier Standorte aufzusuchen, Gespräche mit KindergärtnerInnen, LehrerInnen und Inspektoren zu planen.
Nur so können wir direkt vor Ort alles das erfahren, was zur Zeit gut läuft bzw. wo Probleme bestehen und gemeinsam nach Lösungen suchen, wenn wir helfen können.
In Agbodrafo regnet es am staatlichen Gebäude durch und wir sind um Finanzierung der Reparatur gebeten worden.
In Patatoukou sollte die KIndergärtnerin Elise an Qualifikationsmaßnahmen teilnehmen. Es muss auch überprüft werden, ob die Nutzung der Toiletten erfolgt und wie die Sauberhaltung klappt. Da der Kindergarten direkt an der Straße liegt, ist dringend eine Ummauerung nötig.
In Sodo wollte der Chef du canton sich um die Fertigstellung der Toiletten kümmern, die unter seiner Bauaufsicht begonnen worden sind. Da gilt es den aktuellen Stand der Vorbereitungen zu erfragen.
In Vogan sind die Sickergruben für die Toilettenanlage fertig gestellt worden. Durch die Erkrankung des Pastors gab es große Verzögerungen mit den anschließenden Arbeiten. Durch den Einsatz von Constantin Dagbo als stellvertretender Verantwortlicher kann mit einer Weiterführung der Arbeiten nun gerechnet werden.

Von Oberhausen aus sind viele Pakete auf den Weg nach Togo. Neben der Königschule haben auch die Schule am Siedlerweg und die Robert-Koch-Schule in Oberhausen gebrauchte Tornister zur Verfügung gestellt. Auch eine Schule aus Dorsten hat fleißig gesammelt. Da wird es zu Schuljahresbeginn viele strahlende Gesichter von Grundschulkindern in Togo geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.